Sentimentales. Teil 1.

Derzeit schwelge ich (völlig ohne besonderen Hintergrund, außer dem des Älterwerdens *g*) ja ein bißchen in Kindheitserinnerungen, teilweise auch ausgelöst durch Frau Zwilobit's Bericht (andere dort sind aber auch sehr lesens- und somit empfehlenswert!), und so habe ich mich mal auf eine kleine Zeitreise von ca. 1970 - 1985 begeben, viel Spaß beim Erinnern:

Trinkbecher - das waren diese schrecklich unhandlichen pyramidenförmigen/ dreieckigen Dinger; da die auch nicht so stabil waren wie die heutigen Tetrapacks, gab es nicht selten eine Sauerei im Wanderrucksack/ Tornister.

Uli, der Fehlerteufel - das Schreiblernheft der ersten Klasse.

Poesie-Alben und die dazugehörigen Glanzbilder

Die ersten Teehäuser machten sich in den Fußgängerzone breit, und es war total in, sich dort Lippgloss in so kleinen Metalldöschen zu kaufen (ich Idiotin habe erst neulich ein altes von damals mit noch wohlriechendem Peppermintgeschmack weggeworfen!).

Daktari - kam immer Samstagnachmittags und dafür ließ ich alles stehen und liegen. Für Robbi, Tobbi und das Fliwatüt auch.

Parka - den Kult werden die Markenklamotten von heute niemals erreichen. Ich glaube, die späteren Modelle wurden schon serienmäßig mit der Haarbürste, deren Stiel natürlich immer aus der Brusttasche schauen mußte, hergestellt.

M&M's hießen noch Treets und Bonitos und haben viel besser geschmeckt!

Panini-Sammelalben - ich hatte eines mit/von Heidi und Sarah Key (das waren pastellgezeichnete Mädchen und Jungen in Landhauskleidung, die sich Blümchen schenkten und/oder Händchen hielten).

Holz-Clogs - zuerst gab es die flachen (ähnlich den heutigen Flip-Flops, nur ohne Zehensteg), bei denen irgendwann immer der große Zeh vorne rausragte und man sich die Kuppe am Asphalt aufratschte, und dann diese klobigen. Ja, ich habe sie geliebt. Die gibt es heute ja immer noch oder wieder, aber die apssen definitiv nicht in diese Zeit und ich finde sie jetzt auch albern.

Häkel-Kleidung - natürlich von Oma und Mutter selbstgenäht! Zum Glück ging dieser Kelch an mir vorüber, nicht aber an meinen beiden jüngeren Schwestern. Später dann wurden die Barbies mit Häkelkram eingekleidet.

Urzeit-Krebse aus dem Yps-Heft.

Samstagabendbaden - oft mußte eine von uns Schwestern nach den anderen im gleichen Wasser baden, womit das allerdings zu entschuldigen erklären ist, weiß ich nicht.

Gummitwist, Seilchenspringen - da zeigte sich dann, wer Freundinnen in der Schule hatte. Nämlich die, die in den Pausen mindestens eine der beiden Spielarten ausübten. Wer nicht mitspielen durfte, hatte verloren. Bis zum Ende der Schulzeit.

Palästinensertuch - vorzugsweise in Schwarzweiß, es gab aber auch die Rotweißen, das trugen dann die, die ganz besonders anders sein wollten.

Latzhosen - Anfang der 80er war es eine kurzzeitige Modeerscheinung, diese bordeauxroten Cord-Latzhosen, die alle trugen. Nach langem Quengeln bekam ich auch eine.
In Blau.

Popper - das hieß damals noch was ganz anderes als heute! Ich war, ähm...nun ja...also, ich war fast einer, aber nicht wirklich. Glaubich.

Monchichis - ja, ich hatte die auch, da konnte ich aber nix für, ich bekam die geschenkt!

Püppchen in Streichholzschachteln - sicher hatten die einen speziellen Namen, aber daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Das waren winzigkleine Stoffpuppen, Körper mit Reis oder Sand gefüllt, in verschiedenen Designs, die man dann natürlich sammeln konnte. Ich hatte 2 oder 3.

Anfang/Mitte der 80er gab es dann etwas, dem ich noch heute hinterherweine: die Adidas Allround- Turnschuhe! Das waren wohl die ersten hohen Turnschuhe, die weißen mit den schwarzen Streifen. Und wohl auch die ersten, die jeder irgendwie mit Edding bekritzelte, um sie zu individuellisieren. Später gab es dann sogar extra welche mit weißen Streifen, die man sich mit natürlich originalen Spezialstiften designen konnte. Die haben damals um die 100,- DM gekostet, vor einiger Zeit gab's wohl mal eine limitierte Neuauflage davon, zum gleichen Preis. In Euro. Schade, die täte ich mir sofort wieder kaufen. Echt.

Cheesy - war so ähnlich wie Philadelphia, nur leckererer.

Beim Kaufmann gab man sein Taschengeld für Leckmuscheln, BAZOOKA-Kaugummis und Waffelbruch-Tüten aus, und eine Kugel Eis kostete nur 20 Pfennig! Apropos Eis: ich kann mich noch genau an Eis von wahrscheinlich Langnese erinnern, da muß ich erst 4 oder 5 gewesen sein: es war ein Milch- bzw. Vanilleeis, schon am Stiel, rechteckig und in silberner Folie mit blauer Schrift eingewickelt. Je nachdem, wie sehr das Eis gekühlt war, bleib die Folie beim Abmachen daran hängen oder eben nicht.

Und wenn es mal besonders gute Schuhe sein sollten, die etwas länger halten, dann gab es die von Kickers, mit dem kleinen Loch im Absatz, welches innen bei einem Schuh rot, beim anderen grün war.

Und in der Adventszeit gab es immer eine tolle Kindersendung, Lemmi und die Schmöker. Lemmi war eine (ich glaube) Art Sockenpuppe und stellte einen Bücherwurm dar. Hab' ich geliebt.

Und diese kleinen Holzfigürchen (?) mit Bändern, die man an Sicherheitsnadeln befestigte und diese wiederum dann an der Jeans. (Edith hat sich erinnert: es handelte sich dabei nicht um Figürchen, erst recht nicht um "Sorgenpüppchen", sondern um zwei schlichte, aber bemalte und aufgefädelte kleine Perlen, die am oberen Ende eine kleine Schlaufe hatten, mit der man sie an den Sicherheitsnadeln befestigte.)

Ich glaube, ich muß hiervon einen zweiten Teil machen.

Wenn ich in dem Meer von Erinnerungstränen gebadet habe.

( Hier geht es zu Teil 2.)
Die Sünderin - 2006-01-15 18:43

Ja, nette Erinnerungen. Nur bei den selbstgemachten Häkel-Klamotten lief mir ein eiskalter Schauder des Grauens über den Rücken. Meine arme Cousine! Mein Gott, was das schrecklich!

C. Araxe - 2006-01-15 18:59

... und dann waren da noch die umhäkelten Klopapierrollen auf der Hutablage.
Die Sünderin - 2006-01-15 19:14

Nee, sowas hatten wir nicht mal damals.
Und diese entsetzlichen Häkel-Kleidchen, ganz grob gestrickt, aus kratziger Polyester-Mischfaser, ekelhaft bunt und einfach widerlich... musste ich - gelobt sei der Herr im Himmel - auch nicht tragen!
*** brrrr ***
C. Araxe - 2006-01-15 19:28

Aber gesehen haben Sie diese Teile sicher auch.
Ha, Häkelkleidchen tragen! Nö, also ich habe überhaupt keine Kleider getragen.
Budenzauberin - 2006-01-16 07:52

Das war ahrscheinlich meine Rettung, daß ich keine Kleider/ Röcke getragen habe. Und daß ich schon so "groß" war, daß sie mich für die Menge an Wolle dreimal komplett bei C&A hätten einkleiden können.
lassfrau - 2007-03-19 06:54

Haekelzeugs...

Hallo, dies ist mein erster Eintrag... habe diese Seite durch Zufall entdeckt. Ich weiss noch wie stolz ich auf die selbst gehaekelten Barbie Kleider war, die mir meine Oma damals gemacht hatte. Ahh...
C. Araxe - 2006-01-15 19:01

"Gummitwist, Seilchenspringen - da zeigte sich dann, wer Freundinnen in der Schule hatte. Nämlich die, die in den Pausen mindestens eine der beiden Spielarten ausübten. Wer nicht mitspielen durfte, hatte verloren. Bis zum Ende der Schulzeit."
Hm, und wer da nicht mitspielen wollte? Ich habe in dieser Zeit nur mit Jungen gespielt, die wollten das nämlich auch nicht.

Budenzauberin - 2006-01-16 07:53

Gab es bei Ihnen überhaupt Gummibänder für Twist und Seile fürs Springen? ;-)

(Ich habe auch lieber mit den Jungen "Mädchenfangen" gespielt. War nämlich ein Privileg, bei denen mitspielen zu dürfen.)
C. Araxe - 2006-01-16 08:13

1. Ignoriere ich.

2. Wenn ich sage Jungsspiele, dann meine ich das auch so. Beispielsweise Messerwerfen. Mit so einem Messer kann man auch sehr gut etwas durchschneiden, z.B. ein Gummiband. Man durfte sich nur nicht von einem Lehrer mit Messer in der Schule erwischen lassen.
Budenzauberin - 2006-01-16 10:14

Und - wurden Sie oft erwischt?
C. Araxe - 2006-01-16 10:17

An einmal erinnere ich mich ganz genau.
Es gab die Regelung bei einkassierten Sachen, dass man entweder mit den Eltern antanzte oder sie erst am Ende des Jahres wieder bekam. Oder auch nicht. Mein Lieblingsmesser hat die eine Lehrerin einfach behalten. *snief*
Budenzauberin - 2006-01-16 17:39

*hrhrhr*
bateman - 2006-01-15 20:05

Uli, der Fehlerteufel war klasse. Besonders die Bastelarbeit, mit Filz den Fehlerteufel zu basteln.

Yps und die Agenten-Gimmicks. Sollte letztes Jahr wieder aufgelegt werden.

Panini-Sammelalben, natürlich Fussball-Bundesliga. Das letzte Bild was mir 1978 fehlte war "Rudi Bommer" bei Fortuna Düsseldorf. Und für die Wappen gab's immer mehr Tauschbilder ;-)

Gummitwist, Seilchenspringen? Wir sind immer 'nem Tennisball hinterhergelaufen.

Budenzauberin - 2006-01-16 07:56

SO genau kenne ich Uli ganich mehr. Nur noch das "Sexualkunde"-Heft, da war ein erwachsenes Paar nackig abgebildet, und man konnte die dann wie diese Papieranziehpuppen mit verschiedenen Kleidungsstücken versehen.

Du hast doch bestimmt in den Schulpausen auch immer diese Auto-Quartetts gespielt, näh?

Fußballspielen ("Pölen" hieß das bei uns) war auf dem Schulhof verboten.
frau_floh - 2006-01-15 20:25

Oh Mann, ich glaub, ich hab sogar noch irgendwo so ein Holzmännchen zum aufhängen ... Schön, mal wieder von solchen Dingen zu lesen :)

Budenzauberin - 2006-01-16 07:58

Wußten Sie auch um die eigentliche Bedeutung dieser Sicherheitsnadelperlenfiguren? Wenn man die unterhalb des Knies an seiner Jeans befestigt hatte, hieß das, daß man noch Single und auf der Suche nach einem Freund ist, oberhalb soviel wie "schon vergeben". Kann auch umgekehrt gewesen sein.
frau_floh - 2006-01-16 15:22

Nein, wusste ich gar nicht. Aber seit gestern überlege ich krampfhaft, wo ich das Püppchen bei meinem Umzug hingetan habe ...
Budenzauberin - 2006-01-16 17:39

Die sind so klein, die können schnell verschwinden. Gibt's aber immer mal wieder in so kleinen Ramschläden. Ich glaube, die waren auch nie wirklich wegverschwunden.
Kinkerlitzch3n - 2006-01-27 14:58

@frau floh: bei uns hießen diese männchen "flöhe" ;o)
frau_floh - 2006-01-27 15:10

Hihi, das ist ja witzig :)
Budenzauberin - 2006-01-27 22:00

Scrollen Sie mal hier ganz runter, Frau Floh - sind die das, die Sie meinen?
frau_floh - 2006-01-29 20:59

Habs schon gesehen, ja, das sind sie. Übrigens habe ich auch so ein "Flämmchen", in rosa/weiss. Zumindest hatte ich es, bis ich umgezogen bin. Warum kann ich mir eigentlich nie merken, ob ich was aufgehoben oder weggeworfen habe ... ?
zwilobit - 2006-01-15 23:09

Ach, Frau B, das ist so schön, da schwelgt man ja lange lange!!
(Auch, wenn ich nicht alles davon kenne.)

Budenzauberin - 2006-01-16 07:59

Was davon kennen Sie denn nicht?
zwilobit - 2006-01-16 17:34

So Zeugs, was es im Osten nicht gab.
Budenzauberin - 2006-01-16 17:38

Ja, schon klar.
Einiges kann ich mir ja denken, aber vieles haben Sie sich doch sicher beschaffen lassen bzw. wurde Ihnen einfach beschafft, oder? Ist hier bzw. in den anderen Teilen etwas dabei, was unsere Mütter und Müttersmütter noch akribisch in Pakete packten und an Sie (also natürlich nicht an Sie persönlich jetzt) schickten?
C. Araxe - 2006-01-16 18:56

Waffelbruch war nie(!) in den Westpaketen. *ggg*
zwilobit - 2006-01-16 22:25

"Uli", "Cheesy", "Kickers".
Budenzauberin - 2006-01-17 08:44

Das ist Uli:
. Uli war das "Maskottchen" der Grundschul-Schreiblernhefte und Arbeitsmappen. Gezeichnet wurde er übrigens von Ellis Kaut, aus deren Feder auch "Pumuckl" stammt.

"Cheesy" - eine Streichkäse, den ich geschmacklich als eine Mischung zwischen Sahne-Schmelzkäse und BUKO einordnen würde. Mittlerweile gibt es zumindest unter dieser Schreibweise ebenfalls einen Frischkäse, der aber nicht der ist, den ich meine. Der Originale muß so gegen Ende der 70er vom Markt genommen worden sein.

"Kickers" waren sozusagen die Vorreiter von denen hier (bei den Damenschuhen oben rechts, die Viktoria, solche hatte ich). Vielleicht gab es damals auch schon die dänische Marke, aber die war dann sicher unerschwinglich. Das besondere Merkmal an den Kicker-Schuhen war, daß sie ein "Loch" in den Sohlen hatten, natürlich kein richtiges, sondern nur eines bis ca. Sohlenmitte, und in diesem Loch befand sich beim einen Schuh ein roter, beim anderen ein grüner Punkt. Lustig war es, wenn man damit durch Schnee gelaufen ist. Dann fielen in der Wohnung die Schneestifte aus den Löchern und spickten den Teppich.*g*

Frau Araxe, Waffelbruch gab es doch sicher bei Ihnen und auch preiswert, oder?
(Ich komme ja noch immer nicht über die 22 Mark für BASF-Kassetten hinweg.)
C. Araxe - 2006-01-17 09:09

An Waffelbruch kann ich mich nicht erinnern, aber aus Knäckebrotbruch wurden jedenfalls die legendären Knusperflocken gemacht (mmmmhhh).
Und das waren keine BASF-Kassetten, sondern DDR-Produktion von ORWO.
Budenzauberin - 2006-01-17 09:13

Uaaaaaaah, ORWO! Ich hab' mal in einem Fotolabor gearbeitet, da waren die Negative von ORWO (wir bekamen ja die Schlecker-Fototaschen aus Gotha...) die meistgehassten. Die rollten sich immer so fürchterlich, so daß sie ständig den ansonsten flüssigen Arbeitsablauf unterbrachen, weil man die mit Händen und Füßen in die Taschen packen mußte - gehn'Se mir bloß wech mit ORWO!
C. Araxe - 2006-01-17 09:25

Da gibt es und gab es aber auch Gutes, aber schon klar, dass die nicht bei Schlecker zur Entwicklung gebracht werden.
zwilobit - 2006-01-17 14:27

(Mein Gott jaaaa, Knusperflocken!!!)
saintphalle - 2006-01-16 17:43

Diese kleinen Puppen in den Streichholzschachteln hießen Flämmchen, wenn mich nicht alles täuscht. Und ich habe an die nicht mehr gedacht, bis ich das eben hier gelesen habe. Meine Güte... :-)

Budenzauberin - 2006-01-16 18:08

Flämmchen? Sind Sie sicher? An den Namen kann ich mich ja nun üüüüberhaupt nicht mehr erinnern - wie kamen Sie drauf?
M.One - 2006-01-16 21:08

So ein "Püppchen" hatte ich immer an meinem "Schlamper"-Etui ;-)

saintphalle - 2006-01-17 12:53


Budenzauberin - 2006-01-17 13:00

Was genau hat Ihnen denn jetzt die Sprache verschlagen?
saintphalle - 2006-01-17 15:39

Äh, das wüsste ich selber gerne. Ich hatte hier doch einen ganz langen Text gepostet. Dachte ich zumindest....
Also: Sagen wollte ich, dass Flämmchen der erste Begriff war, der mir zu diesen Puppen in den Sinn kam. Ich habe vorhin mal ein bisschen gegoogelt und bei ebay einen Hinweis gefunden. Bis heute Mittag gab es sogar noch eine Auktion, auf der eben so ein Flämmchen versteigert wurde.
Budenzauberin - 2006-01-17 15:53

Vielleicht haben sie irgendeine spitze Klammer vergessen zu schließen, das haut einem dann schon mal den ganzen Text weg.

Und: JA! Das sind sie! Mit denen meiner Schwestern zusammen hätten wir da ja noch ein Vermögen raushauen können! Ab sofort wird nix mehr weggeworfen, selbst das idiotischste Giveaway nicht. Ist ja alles bares Geld.
saintphalle - 2006-01-17 15:55

Hier taucht zumindest der Name auch immer wieder auf. Bilder hab ich leider nicht gefunden.
budenzauberer - 2006-01-17 14:26

Meint Edith diese hier?


Budenzauberin - 2006-01-17 14:39

Ja.

Jajajajajaaaaaaaaa!

Boah, wo haste die denn her?
Tippfeler - 2007-02-14 06:46

Figürchen

Hallo! Bin nagelneu hier :-) u. schwelge jetzt in Erinnerungen. Danke für den nostalgischen Ausflug! Aber nun hätte ich doch eine Frage zu den Figürchen. Wir haben die damals "Eumel" genannt. Flämmchen hingegen sagt mir überhaupt nichts *grübel*.

Ui ja und der Gummitwist - hieß bei uns einfach nur Gummisspringen und wurde bis zum Exzess zelebriert. Meine Omi hat mir dann div. Gummis in rosa und blau eingefärbt. - Ich war die Queen! :-))

Liebe Grüße in die Runde! *wink*
Yooee - 2006-01-23 14:59

Nochmal zum Thema Trinkbecher: GEstern hatte der Balder mal wieder so eine Weißt-Du-noch-Show über die 70er, und da hatten die außer Tri-Top noch was auf dem Tisch, das in der Aufzählung nicht fehlen darf: Diese Getränkeflaschen für Erfrischungs-Süssgetränke, bei denen der Verschluss als ein Teil mit der Plastikflasche geblasen gezogen oder gegossen ist. Man dreht ihn einfach ab, an der Sollbruchstelle wird die Öffnung freigegeben. Wenn es einem nicht schnell genug geht, aus dem kleinen Löchlein zu trinken, kann man die Flasche zusammendrücken und schon bekommt man es mit Druck in den Mundraum gepumpt. Bekannt?

connymaniac - 2007-02-11 22:01

"Dreh und trink" hieß das doch... und alle sorten schmeckten (und das tun sie immer noch - wir bekamen das vor einiger zeit beim teamfrühstücksmeeting vorgesetzt) ein bißchen nach plastik
joppi - 2007-02-11 23:20

Verdammt

Die Urzeitkrebse waren der Hammer! Leider wurde das Wasser immer blakig und zu lebensfeindlich bevor die Viecher groß genug waren um meinen älteren Bruder den Saftsack fressen zu können. Und weil er eben älter war, konnte ich auch nicht zwingen das lebensfeindliche Wasser zu trinken.

Trackback URL:
http://budenzauberin.twoday.net/stories/1416493/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

yooee.twoday.net - 2006-01-17 10:03

Geometrischer Exkurs zum Thema "Trinkbecher"

Die Budenzauberin schneidet seit... [weiter]

Du

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ach, Paulaline...daß...
Ach, Paulaline...daß ich Sie hier aber auch immer...
Budenzauberin - 2016-12-05 14:01
HUhu...
Wollt mal nachfragen, wie es Ihnen ergeht und ein paar...
Paulaline - 2016-11-22 13:25
Warum Fehler?
Etwas verstrahlt vielleicht alle, aber doch durchaus...
Paulaline - 2016-09-16 19:34
Ja, der war echt richtig...
Ja, der war echt richtig fies.
Budenzauberin - 2016-09-05 13:17
Joh... DAS juckt!
Joh... DAS juckt!
Yooee - 2016-08-30 09:50
nirgends. es hat nur...
nirgends. es hat nur niemand ahnung von dem, was er...
bonanzaMARGOT - 2016-08-12 13:27
corporate identity
ist für die Kette scheinbar ein Fremdwort :) früher...
tilak - 2016-08-12 12:46
Kein Fehler, es wird...
Kein Fehler, es wird doch nur dem Wunsch des Kunden...
Yooee - 2016-08-12 12:44
Oh, Frau Tilak - Mensch,...
Oh, Frau Tilak - Mensch, das ist aber nett, daß...
Budenzauberin - 2016-08-11 08:05
@Frau Budenzauber
fassungslos habe ich gelesen, was passiert ist! Man...
tilak - 2016-08-10 16:45
Wir haben hier einen...
Wir haben hier einen tollen kleinen Baumarkt. Naja,...
Paulaline - 2016-05-24 00:04
Danke!
Ich hatte mir doch schon ein wenig Sorgen gemacht,...
Paulaline - 2016-04-29 10:38
Oh, Hallo Paulaline,...
Oh, Hallo Paulaline, das ist aber lieb! Ja, ich hatte...
Budenzauberin - 2016-04-20 23:07
Hallooooooo?
Wie geht es Dir, ich würde mich über ein...
Paulaline - 2016-04-19 20:22
Ja
.... macht mal - jedenfalls, solange der Laden noch...
Treibgut - 2015-12-24 01:25
Danke!
Danke!
Budenzauberin - 2015-12-10 15:17
Danke, liebe Paulaline! Ach,...
Danke, liebe Paulaline! Ach, Du mußt Dich doch...
Budenzauberin - 2015-12-10 15:17
*hand_heb* Dafür!
*hand_heb* Dafür!
Budenzauberin - 2015-12-10 15:16
Ich bin dafür "mehr...
Ich bin dafür "mehr bloggen" als allgemeinen Vorsatz...
frau_floh - 2015-12-06 20:42
Ach Frau Budenzauberin,
das liest sich ja alles schon recht "schön". Ich...
Paulaline - 2015-11-15 19:27

geSUCHt

 

Never forget

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
10
11
12
14
17
19
20
21
22
23
24
27
28
31
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4594 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017-03-11 19:52

.