Dienstag, 27. Januar 2015

Nebenwirkungen.

An den ersten 2 Tagen nach der Chemo bekomme ich Cortison-Tabletten, die die Nebenwirkungen und Schmerzen schön in Schach halten. Aber dann geht es schlagartig los: starke Schmerzen in den Knien und Füssen beim letzten Mal.
Kann dann maximal zum Kühlschrank und WC laufen, ansonsten liege ich nur auf dem Sofa.
Ätzend.

Habe mir jetzt Ibuprofen 600 für die Tage nach der nächsten Chemo besorgt und werde meinen Onkologen fragen, ob ich das Cortison nicht ein paar Tage länger nehmen kann.
Da habe ich schon soviel geschafft und ertragen, da müssen diese Schmerzen jetzt doch sicher nicht sein.

Apropos nächste Chemo: des ist schon die 3. am Donnerstag und somit Bergfest! :-)

Montag, 12. Januar 2015

Glatze.

Seit gestern morgen trage ich mein Haar nun kurz.
Sehr kurz.
Ganz ganz kurz.
Glatze also.
Obwohl ich erst 4 Tage zuvor beim Frisör war und mir meine Locken auf ca. 10 cm stutzen lassen habe, damit hier nicht diese langen Strähnen überall herumfliegen.
Aber nun flogen halt überall die kurzen Haare herum, pieksen mich im Gesicht, stecken im Kopfkissen und auf den hellen Böden sehe ich sie auch dauernd.
Ab damit.
Nach den ersten Tränen, während Herr B. sie mir rasierte, geht es mir jetzt gut damit.

Seit letzter Nacht habe ich dann auch wieder die ersten Nebenwirkungen der Chemo: Knochen(mark?)schmerzen in beiden Knien und Fußgelenken, dazu mein mal wieder durcheinandergeratener Schlafrhythmus: von 21-24 Uhr, von 4-6.30 Uhr. Das wird dann wieder 3-4 Tage so weitergehen.
Aber: gibt Schlimmeres.

:-)

Donnerstag, 8. Januar 2015

2. Chemo

So, heute habe ich die 2. Chemo bekommen, die satte 5einhalb Stunden gedauert hat.
Nach der ersten am 18.12. ging es mir die ersten 2 tage dank Cortison gut, dann begannen die Knochenschmerzen im Oberschenkel, innere Unruhe und 4 Nächte hintereinander nur 3 Stunden Schlaf, den ich tagsüber auch nicht "nachgeholt" habe, sondern ziemlich fit war. Fühlte sich dennoch doof an.
Gegen die Übelkeit habe ich dann Vomex genommen, das macht allerdings auch schlapp, so daß ein kleiner Teufelskreis entsteht: einerseits soll und muss ich mich viel bewegen wegen Immunstärkung und um einer Thrombose gegenzuwirken, anderseits hauen mich die Medis dermaßen um, daß ich am liebsten den ganzen Tag nur auf dem Sofa liegen würde...
Nach 6 Tagen, pünktlich zu Heiligabend, ging es mir dann wieder viel besser, und ab dann wieder richtig gut, fast als wäre nie was gewesen.

Heute habe ich erstmals noch eine Antikörper-Infusion bekommen, da die Chemo ja leider auch die gesunden Zellen wegballert. Da könnten eventuell nochmal ein paar weitere Nebenwirkungen kommen wie Bluthochdruck oder allergische Reaktionen. Bin aber recht zuversichtlich.

Von meiner Bauch-OP merke ich eigentlich so gut wie gar nichts mehr, nur beim Bücken, wenn ich nicht in die Hocke gehe, sondern kopfüber. Und beim Niesen oder Husten zwickt es im Bauch.
Bisher habe ich 17 Kilo ab-, aber während der Feiertage auch gut wieder 2 Kilo zugenommen.

Achja, und vor 4 Tagen hatte ich dann das erste Mal viele viele Haare in der Hand, wenn ich mir durch selbiges fuhr. Darum trage ich sie nun seit gestern kurz, damit hier nicht die langen Lockenflusen rumliegen. Samstag bekomme ich eine Perücke, von der ich mir zwar noch gar nicht vorstellen kann, daß ich sie mal tragen werde, aber vielleicht gibt es doch mal die ein oder andere Situation, in der ich mich mit Haaren auf dem Kopf wohler fühle als mit Glatze.

Sobald dann die ersten großen Lücken auf dem Kopf sichtbar werden, wird alles abrasiert. Dann bin ich erstmals mit Herrn Budenzauber im Partnerlook. ;-)

Viele liebe Grüße an alle, die mich hier und anderswo auf meinem Weg begleiten!

Montag, 8. Dezember 2014

Heute vor 4 Wochen.

Lag ich noch im OP.
Für insgesamt mehr als 9 Stunden. Das war schon 'ne Hausnummer.
Nun fehlen mir beide Eierstöcke, Gebärmutter, Milz, Gallenblase und ein Stück vom Darm. Aber dafür auch jeder Tumor.

Mein künstlicher Darmausgang wird in 5 Monaten, also nach der Chemo-Therapie, wieder zurückverlegt.

Im unteren Bereich der vom Brust- bis zum Schambein reichenden Naht gab es leider eine Entzündung, so daß dieses Stück nochmal in einem kleinen Eingriff verschlosen werden musste, weshalb ich dann auch solange in der Klinik bleiben musste.
Gleich geht es zum Verbandswechsel und Freitag können schon die Fäden gezogen werden und dann freue ich mich am meisten darauf, endlich wieder richtig duschen zu können! :-)

Morgen habe ich meinen Vorstellungstermin in der Tagesklinik, in der die Chemo-Therapie durchgeführt werden soll.

Derzeit bin ich schmerzfrei, aber noch recht geschwächt. Aber es wird. :-)

Sonntag, 9. November 2014

Termine.

Heute vor 7 Jahren haben Herr B. und ich uns mit lieben Trauzeugen das berühmte "Ja"-Wort gegeben.

Heute vor 4 Wochen wurde ich abends in die Klinik eingeliefert.

Morgen vor 4 Wochen habe ich den ersten Verdacht auf das Mistviech in meinem Bauch erhalten.

Morgen werde ich operiert.

Denken Sie bitte alle an mich, morgen.

Danke.

Bis bald,
Frau B.

Für eine meiner Freundinnen. :-)

Schau mal, liebe S., was ich in den Untiefen hier gefunden habe, wo wir neulich noch drüber geredet haben:

http://budenzauberin.twoday.net/stories/5315122/

(Die Kommentare sind das Beste daran!)

;-)

Donnerstag, 6. November 2014

OP-Termin.

Schon beim Ankommen gestern auf der Station, auf der die mich nun behandelnde Ärztin zuständig ist, gab es ein gutes Gefühl: die Wand hinter der Anmeldung, an der sehr freundliche Arzthelferinnen saßen, war in absolut meinem Lieblings-Budenzauber-Fliederlila gestrichen! :-)
Das Gespräch mit der Ärztin gab dann zusätzlich das gute Gefühl, daß die Entscheidung, für alles Weitere in diese Klinik zu gehen, die richtige zu sein scheint.

Und plötzlich geht alles ganz schnell: OP-Termin schon für kommenden Montag, 10.11.2014!

Einerseits erleichtert, andererseits auch das Gefühl, nun nur noch so wenig Zeit zu haben.
Aber Zeit wofür?
Meine Sachen sind eh schon gepackt, meine Glücksbringer habe ich auch schon alle, und ein Testament werde ich nicht schreiben. Denn das würde ja bedeuten, daß ich damit rechne, daß irgendwas nicht gut gehen könnte. Damit rechne ich aber nicht.
Klar sind da manchmal ziemlich unschöne Bilder in meinem Kopf, aber ich kriege die auch recht schnell wieder weg.

*kampfanzug_festzurr*

Freitag, 31. Oktober 2014

Ziele.

Was mir gerade gut tut, sind kleine Ziele (neben dem ganz großen, wieder völlig gesund zu werden!). Dazu gehören z.B.:

- Weihnachten zuhause mit meinen Kindern erleben zu können

- im Frühjahr ein verlängertes Wochenende mit meinen 3 Freundinnen, die mir jetzt zur Seite stehen, auf Texel an meinem Lieblingsstrand zu verbringen

- 2 Wochen Familienurlaub im Sommer auf Texel

- wieder als Pfadfinder-Leiterin tätig sein

- zwischendurch einen Kaffee oder Bierchen (je nach Uhrzeit) mit einigen anderen lieben Menschen trinken, die mich ebenfalls derzeit begleiten und mir Kraft & Mut geben

Googeln verboten.

Gestern erhielt ich den Arztbrief des mich bisher behandelnden Gynäkologen.
Darin allerlei Fachbezeichnungen, vor allem der Pathologie.
Nach einem davon habe ich gegoogelt.
Und war dann sehr erschrocken.
Die sogenannten Prognosen für meinen Krebs bzw. dessen Streuungen sind wohl nicht so gut...
Habe das dann einer meiner Freundinnen erzählt und die hat mir daraufhin googeln verboten.

Bin dennoch zunächst etwas hin- und hergerissen, schließlich will man doch informiert sein und über möglichst alles, was da auf einen zukommt, Bescheid wissen.

Aber will ich das wirklich?

Momentan reicht mir das, was ich schon weiß und gebe mich völlig vertrauensvoll in die Hände der kommenden Ärzte.

Du

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Du schlägst dich...
Du schlägst dich großartig! Schon Bergfest...
Nehalennia - 2015-01-28 17:17
Sehr gerne!
Sehr gerne!
nessy - 2015-01-14 21:33
Ja, es ist wohl eine...
Ja, es ist wohl eine prophylaktische Chemo. Und ja,...
Budenzauberin - 2015-01-14 15:22
Also nur eine prophylaktische...
Also nur eine prophylaktische Chemo? Das hört...
nessy - 2015-01-13 09:41
Doch, liebe Frau Nessy...
Doch, liebe Frau Nessy - das tröstet! Jede Art...
Budenzauberin - 2015-01-12 16:24
Jetzt gucke hier nach...
Jetzt gucke hier nach langer Zeit mal wieder hier vorbei...
nessy - 2015-01-12 10:17
ich wünsche dir...
ich wünsche dir viel kraft und durchhaltevermögen...
LadylikeKandis - 2015-01-09 08:38
Viel Kraft. Du schaffst...
Viel Kraft. Du schaffst es!
boomerang - 2015-01-08 18:57
alles gute,
tapfere zaubererin!
mac38 - 2015-01-08 18:54
Danke für das an-mich-denken!...
Danke für das an-mich-denken! Momentan holen mich...
Budenzauberin - 2014-12-22 08:18
Natürlich wird es!...
Natürlich wird es! What else? :-) Und natürlich...
Nehalennia - 2014-12-11 23:18
Tja, leider kam es anders...
Tja, leider kam es anders als gedacht - Tablet war...
Budenzauberin - 2014-12-04 07:12
:-) *knuddel*
:-) *knuddel*
Budenzauberin - 2014-12-04 07:11
Achje, da lag ich noch...
Achje, da lag ich noch für weitere 2 Stunden unterm...
Budenzauberin - 2014-12-04 07:10
Oh Danke, das ist sehr...
Oh Danke, das ist sehr lieb! :-)
Budenzauberin - 2014-12-04 07:08
Oh Danke, das ist sehr...
Oh Danke, das ist sehr lieb! :-)
Budenzauberin - 2014-12-04 06:47
Guten Morgen Frau B.! Nicht,...
Guten Morgen Frau B.! Nicht, dass Du meinst, wir denken...
Yooee - 2014-11-14 08:18
Blauberr-Muffins? Tässchen...
Blauberr-Muffins? Tässchen Tee?
blogistin - 2014-11-12 22:21
Soooo, langsam aufwachen,...
Soooo, langsam aufwachen, Frau Budenzauberin! :-)
Yooee - 2014-11-10 16:03
Nicht nur morgen.......
Nicht nur morgen.... auch an den letzten Tagen... heute.......
Nehalennia - 2014-11-09 10:32

geSUCHt

 

Never forget

Archiv

Januar 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
31
 
 
 

Status

Online seit 3748 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015-01-28 17:17

.