Montag, 16. Januar 2006

Sentimentales. Teil 3.

Catweazle und seine "Kühwalda" - dagegen kann kein Hulk anstinken. Und gegen Unsere kleine Farm erst recht nicht. Die war aber, glaube ich, eh nur was für Mädchen.

In den Ferien schaute man ab Mittags natürlich das Ferienprogramm, welches tageweise abechselnd auf ARD und ZDF lief, mit Benny und (ja-haa) Anke Engelke. Da gab's auch noch so 'nen großen Wuschelhund, ein Bobtail war das wohl, Name vergessen.

Ah, und ein paar Jahre davor (Ende 70er?) gab es noch den Plumperquatsch mit Hase Cäsar, der zusammen mit Hanni Vanhayden Kindersendungen anmoderierte. Ich will die alle wiederhaben. Jetzt. Sofort.

Das Deo Impuls kam mit verschiedenen Düften auf den Markt (ich gehörte nicht zur "My Melodie"-Fraktion) und war ebenso ein Miust wie diese winzigklitzekleinen Glasfläschchen mit Duftölen aus dem Teehaus, bevorzugt Moschus und Opium. So eines mit einem Hauch von Moschusrestduft steht noch in meinem Setzkasten - achja, Setzkästen, natürlich keine originalen wie ich sie heute sammle, hatte natürlich auch jeder, zumindest jedes Mädchen (hatten die Jungs damals wirklich keine, oder kannte ich nur keine Jungs, die einen hatten?). Anfangs, damit überhaupt was drin steht, mit Miniatur-Haushaltsgeräten in Zink oder Kupfer wie Bügeleisen, Wasserkessel usw. bestückt.

Die ganz Mutigen (wie ich *g*) verliehen ihren Klamotten, bevorzugt Jeans (aber auch Sweatshirts), eine ungemein persönliche Note, in dem man sie mit Domestos batikte.

Das war so ungefähr zur gleichen Zeit, als man alte Windelbaumwolltücher färbte und sie dann trug. Diese Modeerscheinung war natürlich extremst entgegenkommend, um unauffällig die ersten (und weitere) Knutschflecken kaschieren zu können. Knutschflecken waren ja ein wichtiges Symbol für "ich habe einen Freund"! Ich kenne aber Freundinnen, die haben die sich gegenseitig gemacht.
Den "Tuch-um-den-Hals-Tick" habe ich noch heute, müssen aber keine gefärbten Windeln mehr sein. Und Knutschflecken habe ich zum Glück auch nicht mehr.Und wenn, dann an Stellen, die eh keiner sieht.*g*

Die ersten Graffittis tauchten auf, und damit auch die Sponti-Sprüche. Und kurze Zeit später dann lauter Bücher mit den gesammelten Sprüchen. Ich hatte sie alle.

Die ersten, von der Schule für den Unterricht zur Verfügung gestellten Taschenrechner waren von Texas Instruments. Der von Frau Zwilobit hieß SR 1.

Und es gab noch Bundesjugendspiele, auf deren Sieger- und Ehrenurkunden immer der Bundespräsident "unterschrieb" und man glaubte, der hat das jetzt echt nur für einen persönlich unterzeichnet. Von maschinell erstellten Kopien hatte ich noch keine Ahnung. Spätere Aufklärung kann auch ganz schön desillusionierend sein.

La Boum - was haben wir mitgelitten. Ich hatte damals 'ne Sampler-Kassette mit dem Titelsong "Reality" von irgend'nem Richardpunktpunktpunkt (keine Lust zu googeln), und ich war zur Kur in Scheidegg im Allgäu, da war ich schwer verliebt und zog mir dann stun-den-lang nur dieses eine Lied rein. Es kam nicht mal zum Kuss.

Mokicks, die etwas besseren Mofas, kamen auf, und es war gut, einen Kumpel zu haben, der einen damit heimlich auf dem noch heute bei Jugendlichen beliebten Weg am Friedhof entlang mal fahren ließ.

Brieffreundschaften - bekam man von den Lehrern und in der BRAVO angeboten. War damals so ungefähr das Chatten von heute.

In den Schulpausen schlich man sich unerlaubt vom Gelände und kaufte sich in der nächstbesten Bäckerei Mohrenkopf-Brötchen.

Wer die oben erwähnten gefärbten Windeln trug, der trug meist auch Danske Loppen oder auch Entenschuhe genannt. Das waren die in verschiedenen Lederarten hergestellten Schuhe, die vorn so herrlich breit waren. Ich trug (bei einer Freundin abgeguckt) eine (italienische?) Lochmünze am Schnürsenkel.

Und tagelanges Thema war natürlich die Hochzeit von Charles und Diana.

(ich glaube, ich mache einen neuen Blog hierfür auf.)

Du

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Hier...
...der Artikel zum Police-Konzert, bei dem der Jazzer...
Budenzauberin - 2017-07-25 09:52
Ja. Es sind solche Momente,...
Ja. Es sind solche Momente, die einem stets vorkommen...
Budenzauberin - 2017-07-25 09:51
Unfassbar ...
... dass schon ein ganzes Jahr vergangen ist. <3
frau_floh - 2017-07-25 09:30
Nun muss ich fast ein...
Nun muss ich fast ein wenig lachen. Wenn ich so spät...
Paulaline - 2017-06-28 23:35
Ach, Paulaline...daß...
Ach, Paulaline...daß ich Sie hier aber auch immer...
Budenzauberin - 2016-12-05 14:01
HUhu...
Wollt mal nachfragen, wie es Ihnen ergeht und ein paar...
Paulaline - 2016-11-22 13:25
Warum Fehler?
Etwas verstrahlt vielleicht alle, aber doch durchaus...
Paulaline - 2016-09-16 19:34
Ja, der war echt richtig...
Ja, der war echt richtig fies.
Budenzauberin - 2016-09-05 13:17
Joh... DAS juckt!
Joh... DAS juckt!
Yooee - 2016-08-30 09:50
nirgends. es hat nur...
nirgends. es hat nur niemand ahnung von dem, was er...
bonanzaMARGOT - 2016-08-12 13:27
corporate identity
ist für die Kette scheinbar ein Fremdwort :) früher...
tilak - 2016-08-12 12:46
Kein Fehler, es wird...
Kein Fehler, es wird doch nur dem Wunsch des Kunden...
Yooee - 2016-08-12 12:44
Oh, Frau Tilak - Mensch,...
Oh, Frau Tilak - Mensch, das ist aber nett, daß...
Budenzauberin - 2016-08-11 08:05
@Frau Budenzauber
fassungslos habe ich gelesen, was passiert ist! Man...
tilak - 2016-08-10 16:45
Wir haben hier einen...
Wir haben hier einen tollen kleinen Baumarkt. Naja,...
Paulaline - 2016-05-24 00:04
Danke!
Ich hatte mir doch schon ein wenig Sorgen gemacht,...
Paulaline - 2016-04-29 10:38
Oh, Hallo Paulaline,...
Oh, Hallo Paulaline, das ist aber lieb! Ja, ich hatte...
Budenzauberin - 2016-04-20 23:07
Hallooooooo?
Wie geht es Dir, ich würde mich über ein...
Paulaline - 2016-04-19 20:22
Ja
.... macht mal - jedenfalls, solange der Laden noch...
Treibgut - 2015-12-24 01:25
Danke!
Danke!
Budenzauberin - 2015-12-10 15:17

geSUCHt

 

Never forget

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
10
11
12
14
17
19
20
21
22
23
24
27
28
31
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4710 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017-09-14 15:17

.